Auch in Zeiten von Corona sind wir für Sie da!
 

Häufig gestellte Fragen:


1. Sollte ich vor dem Verkauf die Immobilie entrümpeln lassen?

Wenn Sie Ihr Haus verkaufen wollen, wird meist noch jede Menge Inventar darin stehen. Dies macht es den Kaufinteressenten schwer, sich ein Leben in der Immobilie vorzustellen. Lassen Sie Ihr Haus entrümpeln und sorgen Sie eventuell für etwas frische Farbe in den Räumen. So entsteht ein ganz anderes Raumgefühl.


2. Was kostet eine Entrümpelung?

Je nach Aufwand des zu entrümpelden Objektes variieren die Preise. Eine Entrümpelung nach Quadratmetern zu berechnen ist daher nicht möglich.

Das richtige Vorgehen zur Kostenkalkulation beinhaltet immer eine kostenlose und unverbindliche Vor-Ort-Besichtigung der zu entrümpelnden Räume. So kann abgeschätzt werden, welcher Personalaufwand und welche Entsorgungskosten entstehen. Es wird anschließend ein Pauschalpreis kalkuliert.


3. Wie bereite ich die Entrümpelung vor?

Eine Vorbereitung ist nicht notwendig. Sollten noch persönliche Gegenstände im Objekt sein, sind diese vorher rauszuräumen oder zum Verbleib zu markieren.


4. Muss ich bei der Entrümpelung anwesend sein?

Gerne können Sie vor Ort anwesend sein, eine Notwendigkeit hierzu besteht jedoch nicht. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unsere Auftraggeber es oft bevorzugen, aus zeitlichen oder emotionalen Gründen während einer Entrümpelung nicht anwesend zu sein.


5. Welche Räumlichkeiten werden entrümpelt?

Angefangen von der kleinen einzelnen Couch bis hin zu Wohnungs-, Häuser- und Betriebsauflösungen.


Ihre Frage war nicht dabei?


Rufen Sie uns an

Tel 02053/ 84 29 75 42